So funktioniert Satisemp


Die Suche nach einer Arbeitsstelle bzw. nach einem Arbeitgeber, der zu Ihrer Persönlichkeit passt, stellt sich heutzutage als herausfordernd dar.
Die Unternehmen setzen immer einen drauf bei der Erstellung von Stellenanzeigen. Sie versuchen sich voneinander oder von der Konkurrenz abzugrenzen, indem Sie sich als Arbeitgeber präsentieren. In Bezug auf Employer Branding versuchen Unternehmen sich vor allem als attraktive Arbeitgeber vorzustellen. Alles schön und gut und der Gedanke ist auch nicht verkehrt. Doch dieser Kampf, sich als „Bester Arbeitgeber“ am Markt zu präsentieren (War for Talents) führt noch mehr zu Orientierungslosigkeit bei den Arbeitssuchenden. Um die Suchzeit sowohl nach neuen Arbeitskräften als auch nach neuem Arbeitgeber zu reduzieren, soll die Plattform „Satisemp“ helfen.

„Satisemp“ kann von Unternehmen beliebiger Art, Branche und Größe genutzt werden. Aber vor allem Großunternehmen können am meisten von der Plattform profitieren, indem der Sichtungsaufwand reduziert werden kann. Zudem wird wesentlich weniger Zeit für die Erstellung von Anzeigen benötigt. Als Arbeitgeber definieren Sie die gewünschten Anforderungen für Ihre vakante Stelle. Am Ende erhalten Sie Ihren Match-Score für diese Stelle. Bevor Sie die Stellenanzeige veröffentlichen, haben Sie die Möglichkeit Ihren zu erwartenden Score anzupassen (erhöhen oder verringern). In Ihrem Kundenprofil haben Sie Zugriff auf Ihre Stellenanzeigen. Diese können jederzeit von Ihnen aktualisiert/bearbeitet, pausiert und gelöscht werden. Zudem können Sie in Ihrem Kundenbereich erkennen, wie viele Interessenten es auf Ihre Stellen insgesamt gab und wie viele davon den Test tatsächlich bestanden haben. Kandidaten, die den Test bestanden haben, heißt: diese Kandidaten erfüllen alle Ihre Voraussetzungen und haben Ihren Mindestscore erreicht. Ein Algorithmus erfüllt hier den Prozess der Vorauswahl. Entscheidend für den Algorithmus sind Ihre Angaben und Ihr Match-Score. Alles andere verläuft für Sie wie gewohnt. Sie erhalten von Ihren potenziellen Mitarbeitern deren Bewerbungsunterlagen, die mit einer persönlichen Referenznummer versehen sind. Anhand dieser Kennziffer können Sie in Ihrem Kundenbereich die Kandidaten nach ihren Match-Score-Punkten vergleichen und schließlich Ihre Entscheidung treffen.

Für die Arbeitssuchenden ändert sich kaum was, zumindest nicht am Bewerbungsprozess selbst. Die Bewerber suchen auf der Online-Plattform „Satisemp“ nach einem gewünschten Job, nutzten dabei die Sortiermöglichkeiten der Plattform, um das am meisten passende Unternehmen zu finden. Nach einer erfolgreichen Suche werden an die Bewerber geschlossene Fragen, ähnlich wie bei einer Umfrage, gestellt. Diese Fragen lassen sich in zwei Kategorien unterteilen: 1. Qualifizierende Merkmale (die sog. Hard Skills) und 2. Ausschließenden Kriterien (die sog. Soft Skills) Nach dem alle Fragen beantwortet wurden, was im Durchschnitt nicht mehr als eine Minute dauert, kann das Formular bzw. Ihre Ergebnisse an das Unternehmen übermittelt werden. Sollten Sie diesen Test nicht bestehen, dann heißt es für Sie leider „weiter suchen“. In diesem Fall erfüllen Sie leider nicht alle Voraussetzungen des gewünschten Arbeitgebers. Andernfalls erhalten Sie Ihre persönliche Kennziffer/Referenznummer. Diese Referenznummer wird an den Arbeitgeber übermittelt. Bitte notieren Sie Ihre Kennziffer, bevor Sie Ihr Browser schließen, denn diese Nummer müssen Sie bei Ihren Bewerbungsunterlagen eingeben. So kann Ihr Arbeitgeber prüfen, wie Sie bei dem Test abgeschnitten haben. Keine Sorge: es bleibt alles (bis Einreichung Ihrer Unterlagen) anonym. Wir erheben keinerlei persönliche Daten.
 Back to Top